Saisonstart ist gesichert

Der FVM hatte kurzfristig eine Woche vor Saisonbeginn unsere Bezirksliga-Staffel von 16 auf 17 Mannschaften aufgestockt. Damit einher ging eine völlige Umgestaltung des Spielplans, was zur Folge hatte, dass nunmehr zehn bisher gemeinsame Spieltage der 1., 2. und 3. Mannschaft auseinandergerissen worden wären. Die 1. Mannschaft hätte also 10 mal alleine zuhause spielen müssen. In der Folgewoche hätten dann die Reserven alleine zuhause gespielt. Dies hätte für den Verein erhebliche finanzielle Einbußen von mehreren tausend Euro bedeutet, abgesehen davon, dass an zehn Spieltagen das Vereinsheim zusätzlich besetzt hätte werden müssen. Es hätte ein zusätzlicher Platzkassierer bereit gestellt werden müssen, zusätzliche Platzordner etc., was mit weiteren Kosten verbunden gewesen wäre.

Aus diesen und anderen Gründen sind insgesamt acht Bezirksligavereine gegen die Aufstockung vorgegangen, darunter auch der FSV. Aufgrund eines gemeinsamen Gesprächs mit dem Präsidenten und dem Vizepräsidenten des FVM wurden dann die beiden ersten Spieltage, die für den vergangenen Sonntag und den vergangenen Mittwoch vorgesehen gewesen wären, ausgesetzt. Gleichzeitig wurde auch der Kreisspielbetrieb ausgesetzt.

Im Nachgang sind dann die Spielpläne abgeändert worden, so dass den Interessen aller Vereine hinreichend Rechnung getragen worden ist. Für unseren Verein bedeutet dies, dass der vollständige Gleichlauf wiederhergestellt worden ist. Bei Heimspielen wird also stets die 3. Mannschaft um 11.00 Uhr antreten, die 2. Mannschaft um 13.00 Uhr und die 1. Mannschaft um 15.15 Uhr.

Nicht vermeiden ließ sich aufgrund der Aufstockung und der damit verbundenen höheren Anzahl von Spielen, dass mehrere Mittwochspieltage eingestreut werden mussten. Hier hat der Verband aber zugesagt, Spielverlegungen offen gegenüber zu stehen, so dass sich hier noch Veränderungen ergeben können.

Zunächst einmal wird unsere Mannschaft am kommenden Sonntag (1.9) mit einem Auswärtsspiel in Buisdorf starten. Danach geht es am 4. 9. 2019 nach Rheidt und am darauf folgenden Sonntag nach Mondorf. die 2 Mannschaft tritt am kommenden Sonntag auswärts bei Hellas Troisdorf II an und die 3. Mannschaft bei Windeck II.

Das ersten Heimspiele finden jetzt erst am 15.9.2019 statt. Gegner der 1. Mannschaft ist dann der Aufsteiger aus Niederbachem. Die 2. Mannschaft hat Marienfeld zu Gast und die 3. Mannschaft Buchholz II.

Norbert Schneider
1. Vorsitzender

Testspiel gegen TuS Birk am 25.08.2019

Aufgrund des Umstandes, dass die Saison u.a. in der Bezirksliga Staffel 2 erst am 01.09.2019 beginnen wird, wird die erste Mannschaft morgen (25.08.2919) ein weiteres Testspiel durchführen.

Gegner wird die Mannschaft des TuS Birk sein.

Anpfiff ist um 15.15 Uhr auf der Sportanlage Breitscheid.

Guido Vierkötter
2. Vorsitzender

Verschiebung des Saisonbeginns in Bezirks- und Kreisliga

Das Präsidium des Fußball-Verband Mittelrhein (FVM) hatte am 13.08.2019 die Entscheidung getroffen, die Herren-Bezirksligastaffel 2 des FVM von 16 auf 17 Mannschaften aufzustocken, obwohl die Durchführungsbestimmungen sowohl der der Saison 2018/2019 als auch der Saison 2019/2020 ausschließlich 16er-Staffeln vorsehen. Den ursprünglichen Spielplan der Bezirksliga 2 für die Saison 2019/2020, basierend auf 16 Mannschaften, hat der Verband daraufhin umgestoßen und einen neuen Spielplan herausgegeben. Aufgrund dieses neuen Spielplans wären für den FSV an zehn Spieltagen die Spiele der ersten Mannschaft und der Reservemannschaften auseinandergerissen worden. Die erste Mannschaft hätte also 10mal alleine zu Hause spielen müssen und an einem anderen Tag die Reserve alleine. Hinzugekommen wären zahlreiche Mittwochspieltage. Das war für uns und weitere Vereine der Bezirksliga 2 nicht hinnehmbar, so dass wir und weitere drei Vereine unserer Staffel gegen die Entscheidung des FVM-Präsidiums Antrag auf sportgerichtliche Entscheidung gestellt haben. Weitere Vereine aus anderen Staffeln haben ebenfalls diesen Antrag gestellt, da sich aufgrund der 17er-Staffel nunmehr Ungleichbehandlungen bei der Quotientenregelung zum Aufstieg der besten Tabellenzweiten ergeben können. In einem gemeinsamen Gespräch des FVM mit den beteiligten Vereinen hat der FVM zugesichert, die berechtigten Einwände der Vereine zu berücksichtigen und die Spielpläne umzustellen. Dazu war es aber unumgänglich, den Saisonstart um eine Woche zu verschieben.

Das Präsidium des FVM hat hierzu am 22.08.2019 folgende Informationen zum Herren-Spielbetrieb herausgegeben:

„Liebe Vereinsvertreter,

in den aktuellen Diskussionen um die Aufstockung der Herren-Bezirksliga Staffel 2 des Fußball-Verbandes Mittelrhein (FVM) auf 17 Mannschaften hat es am heutigen Donnerstag ein Treffen des FVM-Präsidenten Bernd Neuendorf und des FVM-Vizepräsidenten Hans-Christian Olpen mit sechs von sieben Vereinen gegeben, die gegen den Präsidiumsentscheid Einspruch eingelegt haben.

Alle Beteiligten waren in dem überaus konstruktiven Gespräch an einer gemeinsamen Lösung interessiert und sind sich einig, dass das Geschehen vom grünen Tisch schnellstmöglich auf den grünen Rasen verlagert werden muss. Dafür gibt es konkrete Überlegungen, die nun intensiv geprüft werden.

Der FVM wird daher die ersten beiden Spieltage (am Wochenende 24./25. August und Mittwoch, 28. August) der Herren-Bezirksliga Staffel 2 absetzen. Gleiches gilt für den ersten Spieltag (am Wochenende 24./25. August) aller Herren-Kreisligastaffeln der Fußballkreise Bonn und Sieg

Alle Bemühungen zielen darauf ab, am 31. August/1. September mit dem Spielbetrieb in den betroffenen Staffeln starten zu können.

Über weitere Entwicklungen werden wir Sie selbstverständlich umgehend informieren.“

Am kommenden Sonntag (25.08.2019) werden die Herren-Mannschaften des FSV daher nicht in die Bezirksliga- bzw. Kreisliga-Saison starten.

Bis Montag sollen die neuen Spielpläne vorliegen, so dass die bisher benachteiligten Vereine ihre Anträge zurückziehen können und die Saison dann voraussichtlich am 01.09.2019 mit dem dritten Spieltag starten wird, der die erste Mannschaft dann nach Buisdorf führen würde.

Guido Vierkötter
2. Vorsitzender

Saisonbeginn in Sicht

Am kommenden Sonntag, den 25.08.2019, starten die Senioren-Mannschaften des FSV in die Saison 2019/2020.

Trainer Thomas Gärtner und sein Team sind mit der Vorbereitung bislang zufrieden. Die absolvierten Freundschaftsspiele gegen die Mannschaften von RSV Rath-Heumar I (15:1), SSV Homburg-Nümbrecht II (3:0) sowie den ASV Sankt Augustin (7:1) wurden – teilweise deutlich – gewonnen. Man musste sich lediglich der Mannschaft des Landesligisten SC Brühl zu Hause mit 1:3 geschlagen geben. Das Ergebnis dieses Spiels bildet jedoch nicht die Spielanteile ab, die erste Mannschaft war der Mannschaft des SC Brühl weitgehend ebenbürtig. Niederlagen gab es in der Vorbereitung nicht. Auch die Pokalspiele konnten bis zum Viertelfinale gewonnen werden. Am vergangenen Mittwoch lieferten sich die erste Mannschaft und der Wahlscheider SV vor beeindruckender Zuschauerkulisse in Breitscheid ein packendes Pokalspiel, das erst in der letzten Minute der Verlängerung einen Sieger fand. Der Wahlscheider SV siegte mit 3:2 und zog ins Pokalhalbfinale ein. Zuvor war die erste Mannschaft durch Tore von Niclas Fischer und Alexander Krey zwei Mal in Führung gegangen.

Die zweite Mannschaft unter ihrem Trainer Christian Bröhl ist mit der Saisonvorbereitung teilweise zufrieden. Die Spiele gegen die Mannschaften des TV Rott sowie des RW Hütte II konnten gewonnen werden. Das Spiel gegen den SV Lohmar II wurde unentschieden gespielt. Dem TuS Birk musste man sich im Derby geschlagen geben. Die zweite Mannschaft freut sich auf den anstehenden Saisonbeginn und die neuen Aufgaben in der Kreisliga B.

Die dritte Mannschaft mit ihrem Trainer Sebastian Küster konnte in der Vorbereitung ihr Spiel gegen die Mannschaft von VF Wiehl IV mit 4:0 gewinnen. Gegen die Mannschaften von Elsenroth II und dem VfR Marienfeld II wurden Unentschieden gespielt, lediglich dem TuS Marialinden III musste man sich geschlagen geben.

Guido Vierkötter
2. Vorsitzender

Pokalspiel gegen Wahlscheider SV am 14.08. um 19.30 Uhr

Auch das dritte Pokalspiel, gegen die Mannschaft von Ayyildiz Troisorf, hat die erste Mannschaft gewonnen. Es gelang ein deutlicher 11:0-Heimsieg. Alexander Krey (4 Treffer), Daniel Wittenburg (3 Treffer), Noah Ludwig, Ben Schönenberg, Niclas Fischer und Tom Hemmer trugen sich in die Torschützenliste ein. Zur Halbzeit stand es bereits 6:0. In der zweiten Halbzeit konnte die Mannschaft das Spiel daher „gelassener“ angehen und auf 11:0 erhöhen. Es gelang damit ein ungefährdeter Heimsieg.

Am nächsten Mittwoch trifft die Mannschaft in der nächsten Pokalrunde (Viertelfinale) auf die Mannschaft des Wahlscheider SV.

Anpfiff ist um 19.30 Uhr auf dem Sportplatz Breitscheid.

Die erste Mannschaft würde sich freuen, wenn Sie sie in diesem „Pokal-Derby“ tatkräftig unterstützen könnten.

Guido Vierkötter
2. Vorsitzender

Saisonvorbereitung erste Mannschaft

Anfang Juli 2019 hat für die erste Mannschaft die Vorbereitung auf die Saison 2019/2020 begonnen. Nach dem Ende der vergangenen Saison haben lediglich Ömer Alagöz und Gurur Özden die Mannschaft verlassen. Diese ist im Übrigen unverändert geblieben. Als einziger „echter“ Neuzugang ist Daniel Wittenburg hinzugekommen. Darüber hinaus darf sich die Mannschaft über die Rückkehrer Daniel Honnef, Kim Radermacher, Carlos Schötz und Stefan Kinzel freuen. Hinzu kommen mit Samuel Westarp, Fabian Esch, Niklas Fischer und Ben Schönenberg einige Talente aus der A-Jugend. Das Potential der Mannschaft konnte damit deutlich gesteigert werden. Das Team der von Thomas Gärtner trainierten Mannschaft freut sich bereits auf die anstehenden Aufgaben in der neuen Saison.

Im ersten Freundschaftsspiel konnte die Mannschaft das Team der RSV Rath-Heumar I mit einem 15:1-Kantersieg besiegen. Zuletzt erfolgte u.a. zu Hause ein Freundschaftsspiel gegen die Mannschaft des SC Brühl (Landesligist). Das Spiel wurde zwar mit 1:3 verloren, über weite Teile des Spiels war die erste Mannschaft dem Landesligisten jedoch ebenbürtig, zeigte eine sehr gute Leistung und erspielte sich viele Torchancen.

Ohne die Unterstützung von Trainern und Betreuern kann jedoch keine Mannschaft kontinuierlich ihre Leistungen erbringen. An dieser Stelle möchten wir die Leistungen unseres Physiotherapeuten Manfred („Manni“) Müller hervorheben, der seit vielen Jahrzehnten unseren Verein und dessen Spieler betreut und unterstützt. Kürzlich hat „Manni“ Müller seinen 70. Geburtstag gefeiert, zu dem der gesamte Verein recht herzlich gratuliert. Wir danken „Manni“ Müller für seine jahrzehntelange Unterstützung, wünschen ihm für die Zukunft alles Gute und hoffen auch weiterhin auf seine unterstützenden „Hände“.

Guido Vierkötter
2. Vorsitzender