Wasserschlacht in Breitscheid

Bei strömenden Regen empfing unsere Erste den Tabellendritten aus Alfter. Diese Mannschaft war ebenso wie der Gegner des vorherigen Wochenendes (Deutz 05) in der vergangenen Saison aus der Verbandsliga abgestiegen und gilt als Aufstiegskandidat. Es ergab sich von Anfang an ein offener Schlagabtausch, bei dem unsere Mannschaft in der 2 Min. Pech hatte, als Florian Diehl mit einem Fernschuss nur den Pfosten traf. Trotz weiterer eigener Chancen ging dann der Gegner in der 11. Minute mit einem tückischen Aufsetzer 1:0 in Führung. Hiernach hatte der FSV Glück, dass Alfter nicht das 2:0 nachlegte. In der 16 Min. ergab sich dann die Chance zum Ausgleich, doch der Gästekeeper konnte den Kopfball von Marc Schneider noch parieren. In der 27. Min. war es dann soweit. Nach einer Ecke köpfte Rico Heinen zum verdienten Ausgleich ein. In der zweiten Halbzeit lag der Sieg in der Luft. Marc Schneider verpasste knapp eine Hereingabe von Florian Diehl, der wenig später erneut am Pfosten scheiterte. Auch Ayko Schneeweis gelang es nicht, nach einem Freistoß den Ball im Tor unterzubringen, so dass es schließlich beim 1:1 blieb, mit dem man letztlich, vor allem aufgrund der katastrophalen Witterungsbedingungen zufrieden sein konnte.

Der zweiten Mannschaft gelang im Derby gegen Wahlscheid II ein 1:0-Sieg (Torschütze Jan Prediger).

Die dritte Mannschaft musste sich mit einem 1:1 gegen Hurst-Rosbach II zufriedengeben.

Das nächste Spiel der Ersten findet bereits am kommenden Freitag um 20.00 Uhr in Schlebusch statt. Das für das darauffolgenden Wochenende vorgesehene Meisterschaftsspiel gegen Porz ist auf den 12.10.2022 verschoben worden, da am 1.10.2022 in Uckerath das Pokalendspiel um den 3. Platz und damit die Berechtigung zum FVM-Pokal stattfindet. Die zweite Mannschaft hat spielfrei. Die Dritte spielt am kommenden Sonntag um 13.00 Uhr in Happerschoss.

Auswärtsspiel in Schlebusch vorverlegt

Das nächste Auswärtsspiel der ersten Mannschaft gegen die Mannschaft von SV Schlebusch findet nicht am Sonntag, den 25.09.2022, sondern bereits am Freitag, den 23.09.2022, um 20.00 Uhr statt.

Auswärts in der Domstadt

Nach der Niederlage im Pokal-Halbfinale beim FV Bad Honnef (3:4) galt es für die erste Mannschaft, sich wieder auf den Landesliga-Alltag zu konzentrieren. Am vergangenen Sonntag musste sie auswärts bei Deutz 05 antreten. Dieser Gegner hatte in der vergangenen Saison in der Mittelrheinliga gespielt und war in die Landesliga abgestiegen. Ein schweres Auswärtsspiel war daher zu erwarten gewesen. Mit Selbstvertrauen, das die Mannschaft an den ersten drei Landesliga-Spieltagen gewonnen hatte, reiste sie nach Deutz an. Mit zunehmender Spielzeit musste man dann feststellen, dass Deutz 05 aufgrund seiner jüngeren Historie in der Mittelrheinliga cleverer, handlungsschneller und effizienter agierte. In der 14. Min. nutzte Deutz 05 eine kurzzeitige Verwirrung im Strafraum des FSV, um mit 1:0 in Führung zu gehen. Die nachfolgenden Versuche der ersten Mannschaft, sich in erfolgversprechende Abschlusssituationen zu bringen, führten nicht zum gewünschten Ergebnis. Der Gegner verstand es, Räume immer wieder geschickt zuzustellen. Stattdessen erzielte Deutz 05 in der 24. Min. den 2:0-Halbzeitstand. In der Pause nahm sich die Mannschaft einiges vor. Der druckvolle Beginn der zweiten Halbzeit wurde durch das 3:0 (51. Min.) von Deutz 05 jedoch jäh unterbrochen. Der Gegner schaltete danach in den Verwaltungsmodus und ließ keine gefährlichen Torraumsituationen des FSV mehr zu.

Nun gilt, das Spiel abzuhaken, hieraus Erfahrungen zu sammeln und diese Woche Sonntag beim Heimspiel gegen den VfL Alfter umzusetzen. Diese Mannschaft ist auch aus der Mittelrheinliga abgestiegen. Anpfiff ist um 15.30 Uhr.

Die zweite Mannschaft gewann ihr Auswärtsspiel beim SV Lohmar II mit 7:3 und trifft nächsten Sonntag um 13.00 Uhr auf Wahlscheid II.

Die dritte Mannschaft musste sich dem SV Lohmar III mit 2:7 geschlagen geben. Am kommenden Sonntag tritt sie um 11:00 Uhr gegen Hurst-Rosbach III an.

Spiel gedreht

Am vergangenen Heimspielsonntag war der 1. FC Spich Gast der ersten Mannschaft gewesen. Beide Vereine können auf während ihren gemeinsamen Bezirksliga-Zeiten gespielte Derbys zurückblicken. Das gehört aber jetzt der Vergangenheit an. Bei sehr guten äußeren Bedingungen entwickelte sich ein interessantes Spiel, bei dem beide Mannschaften zu Chancen kamen. Das erste Tor fiel jedoch für den Gast, nachdem Micha Schmitz nach einer Flanke des Gegners den Ball ins eigene Tor abfälschte (14. Min.). Danach entwickelte der Gast zwar ein leichtes Übergewicht, das er jedoch nicht in Form von Toren für sich nutzen konnte. 0:1 war der Halbzeitstand. Unmittelbar nach Beginn der zweiten Halbzeit hatten die Spicher eine gute Gelegenheit, um auf 0:2 zu erhöhen, die sie aber nicht nutzten. Danach kam die erste Mannschaft immer besser ins Spiel und setzte die Spicher zunehmend unter massiven Druck. Es rollte Angriffswelle um Angriffswelle auf das gegnerische Tor zu. In der 67. Min. wurden die Mühen belohnt, als Marc Schneider auf Vorlage von Micha Schmitz den Ausgleichstreffer erzielte. Drei Minuten später erzielte Jona Ehses, dessen Aufgabe als Verteidiger eher das Verhindern von Toren ist, den 2:1-Führungstreffer. Das Spiel war gedreht. Nach einer gelungenen Kombination erhöhte Felix Heinz (75. Min.) auf 3:1, bevor wiederum Marc Schneider in der 81. Min. den 4:1-Endstand erzielte. Der Dauerdruck der zweiten Halbzeit war der Schlüssel zum Erfolg.

Am kommenden Sonntag ist die erste Mannschaft um 15:30 Uhr zu Gast bei Deutz 05, die aus der Mittelrheinliga abgestiegen sind.

Die zweite Mannschaft hat am Sonntag das Spitzenspiel der Kreisliga B, St. 3, gegen den 1. FC Spich III mit 1:4 verloren. Sie bestreitet nächsten Sonntag um 13:00 Uhr ihr Auswärtsspiel bei SV Lohmar II.

Die dritte Mannschaft spielte auswärts bei DJK Südwest Köln U23 unentschieden (2:2). Am kommenden Sonntag tritt sie um 11:00 Uhr bei SV Lohmar III an.

Pokal-Halbfinale gegen FV Bad Honnef am 07.09.2022

Am vergangenen Donnerstag war der FSV im Pokal-Viertelfinale zu Gast bei dem TuS Oberlar gewesen. Nach einem von Rico Heinen verwandelten Foulelfmeter (15. Min.) gelang dem TuS Oberlar in der 20. Minute der Ausgleich durch ein Eigentor von Micha Schmitz. Der FSV ließ sich von dem zwischenzeitlichen Ausgleich nicht beeindrucken und ging dank eines weiteren Foulelfmeters von Rico Heinen (33. Min.) erneut in Führung. Danach ließ sich der FSV die Führung nicht mehr nehmen. In der 37. Min. erzielte Felix Heinz den verdienten 3:1-Halbzeitstand. Nach der Pause erhöhten Noah Ludwig (48. Min.) und der eingewechselte Florian Diehl (56. Min.) zum 5:1. Nach einem weiteren Treffer des TuS Oberlar  (58. Min.) erzielten der ebenfalls eingewechselte Marc Schneider (74. Min.) und Daniel Helmann (80. Min.) den 7:2-Endstand. Durch den Sieg zog der FSV verdient in das Pokal-Halbfinale ein.

Dort trifft die Mannschaft auf die Mannschaft des FV Bad Honnef. Anstoß ist am Mittwoch, den 07.09.2022, um 20.00 Uhr auf dem Platz des FV Bad Honnef (Schmelztalstraße).

Packendes Duell im Bergischen Land

Der zweite Spieltag der Landesliga-Saison bescherte der ersten Mannschaft einen Ausflug zum SV Altenberg, der in Sichtweite des Altenberger Doms seine Platzanlage hat. Gegen diese Mannschaft hatte der FSV bislang noch nie gespielt. Der SV Altenberg hat in der vergangenen Saison die Bezirksliga-Staffel 1 ebenso dominiert wie der FSV seine Staffel 2. Dass der SV Altenberg sein erstes Saison-Spiel auswärts verloren hatte, war daher nicht unbedingt aussagekräftig. Es entwickelte sich ab dem Anpfiff ein Spiel „auf Augenhöhe“, in dem die erste Mannschaft ihre erste Chance zum – letztlich spielentscheidenden – Tor nutzte. In ersten 14. Minute war es Florian Diehl, der einen von Rico Heinen eingeleiteten, gelungenen Spielzug mit einem Schuss ins lange Eck zum 1:0-Siegtreffer vollendete. In der Folgezeit hatten sowohl der SV Altenberg als auch die erste Mannschaft einige gute Torchancen. Besonders zu erwähnen ist eine Torchance des FSV, bei der nicht nur die Mitspieler, sondern auch Trainer, Betreuer und die mitgereisten Zuschauer den Torjubel schon auf den Lippen hatten – leider ging der Ball am Tor vorbei, obwohl das Vorbeischießen fast unmöglicher als das Verwandeln erschien. Letztlich erwies sich die erste Mannschaft als das effizientere Team, das daher auch das Spiel für sich entschied.

Am kommenden Heimspielsonntag empfängt die erste Mannschaft um 15:30 Uhr den 1. FC Spich auf der Platzanlage in Breitscheid.

Die zweite Mannschaft traf auswärts auf den VfR Marienfeld. Der Halbzeitstand von 1:1 stellte hierbei auch den Endstand dar. Am Sonntag trifft die Mannschaft von Trainer Marvin Müller um 13.00 Uhr auf den 1. FC Spich III.

Die dritte Mannschaft gewann ihr Auswärtsspiel bei TuS Oberpleis III mit 3:1. Am kommenden Heimspielsonntag wird um 11.00 Uhr die Mannschaft der DJK Südwest Köln U23 Gegner der dritten Mannschaft sein.

Bewerbung für den PSD VereinsPreis 2022

Der FSV hat sich für den PSD VereinsPreis 2022 beworben.

Der PSD VereinsPreis soll nach Angaben der PSD Bank West eG, die den Preis vergibt, den Vereinen der Region eine Plattform bieten. Dort sollen diese auf ihre Arbeit, Mühe und Engagement aufmerksam machen.

Ab dem 06.09.2022, 10 Uhr, bis zum 27.09.2022, 12 Uhr, kann online abgestimmt werden, welche zehn Vereine je Region ins Finale einziehen. In dieser Zeit können die Vereine und ihre Unterstützer*innen täglich für ihren Verein online abstimmen. Nach Angaben der PSD Bank West eG ist die Abstimmung kostenlos und erfordert keine Angabe persönlicher Daten.

Das Profil des FSV wurde zwischenzeitlich online freigeschaltet und ist erreichbar unter
https://psd-vereinspreis.de/projekte/630cb092dbfd830e4a9d117d

 

4. Pokalrunde (Viertelfinale) gegen TuS Oberlar am 01.09.2022

Am vergangenen Mittwoch war der FSV in der 3. Pokalrunde beim Auswärtsspiel gegen SF Aegidienberg Favorit gewesen. Durch Tore von Felix Heinz (13. und 16. Min.) sowie Ahmet Cansiz (45. Min.) führte der FSV zur Pause verdient mit 3:0. Der in der zweiten Halbzeit eingewechselte Florian Diehl führte durch seinen Doppelpack in der 75. und 86. Minute den verdienten und ungefährdeten 5:0-Endstand herbei.

Der FSV trifft nun im Pokal-Viertelfinale auf die Mannschaft des TuS Oberlar. Das auf Donnerstag, den 01.09.2022, verlegte Pokalspiel wird auf dem Platz des TuS Oberlar um 19.30 Uhr angepfiffen.

Neue Trikots für die U17 des FSV Neunkirchen-Seelscheid!

Ein ganz großes Dankeschön geht an Olaf Liedtke und seinem Team von exercon, die uns schon zum zweiten Mal mit Trikots ausstatten.

Die exercon hat vor 10 Jahren mit einem kleinen Team angefangen und gehörte in den letzten Jahren immer zu den wachstumsstärksten Unternehmen in Deutschland im Sektor Energieberatung.

Für die diesjährige Bezirksliga-Saison  wurden wir sogar mit zwei Sätzen beschenkt, darunter einer exklusiven ADIDAS-Sonderanfertigung. Ein Wahnsinns-Trikot!

Jetzt liegt es an uns, dem auch mit starken Leistungen auf dem Platz gerecht zu werden.

https://www.exercon.de/

Gelungener Start in die Landesliga-Saison

Am vergangenen Sonntag begann für die erste Mannschaft ihre erste Landesliga-Saison. Gegner war die Mannschaft des TuS Mondorf, der in der Landesliga etabliert ist. Nach dem Spiel waren alle Zuschauer sehr zufrieden. Was war passiert? Beide Mannschaften hatten einige Minuten gebraucht, um in das Spiel zu finden. Den besseren Zugang fand die erste Mannschaft. In der 21. Minute war es Florian Diehl, der einen Abwehrfehler des TuS Mondorf gelungen zum Führungstreffer ausnutzte. Zwischen der 26. und 31. Minute gelang dem Torschützenkönig der vergangenen Saison, Marc Schneider, ein lupenreiner Hattrick zum 4:0-Halbzeitstand. Die guten Vorlagen zu seinen Toren lieferte u. a. Felix Heinz, der in der Vorsaison noch für den TuS Mondorf gespielt hatte. In der zweiten Halbzeit ließ es die erste Mannschaft etwas ruhiger angehen, ohne dass jedoch die Führung in Gefahr geriet. In der 65. Minute war es dann Torben Thiemann, der nach einer Eckballvorlage gekonnt per Kopf zum 5:0 traf. In der 85. Minute erzielte der zuvor eingewechselte Ahmet Cansiz den 6:0-Endstand. Der Torwart des TuS Mondorf hatte einen Schuss eines FSV-Spielers noch gekonnt pariert; dem Nachschuss von Ahmet Cansiz konnte er jedoch nichts entgegenhalten. Ein solcher Sieg ist nicht das, was bei einem Landesliga-Neuling auf der Wunschliste für den ersten Spieltag steht.

Am kommenden Sonntag um 15:15 Uhr gastiert die erste Mannschaft bei der Mannschaft der ebenfalls in die Landesliga aufgestiegenen SV Altenberg.

Die zweite Mannschaft hatte zuvor mit 2:1 gegen den SV Öttershagen gewonnen. Da der Kreis Sieg bereits früher in die neue Saison gestartet war, hat die zweite Mannschaft bereits drei Spiele absolviert, und alle gewonnen. Am kommenden Sonntag spielt sie beim VfR Marienfeld.

Die dritte Mannschaft hat die beiden ersten Ligaspiele unentschieden gespielt und tritt nächsten Sonntag bei dem TuS Oberpleis III an.