Local Heroes

Support your local CLUB!

Die U13 sagt DANKE an unsere Seelscheider und Neunkirchener Unternehmer. Corona hat so vieles verändert und dennoch haben wir vor Weihnachten zahlreiche und großzügige Spenden für geplante Herzensprojekte des Teams empfangen. IHR SEID UNSERE LOCAL HEROES:

Forellen Apotheke
Gemütliche Ecke
Gartengestaltung Tim Schiffer
delikat essen und schenken
Conditio GmbH
Tiefbau Pütz GmbH
Bedachungen Balbo

Schwere Auswärtsaufgaben

SV Deutz 05 FSV I 4:1

Es war die erwartet schwere Aufgabe bei einem sehr gut organisierten Team aus Deutz. Von Beginn an versuchte die Heimmannschaft die erste Mannschaft im Mittelfeldpressing zu bespielen. Diese konnte sich jedoch zunächst gut herauskombinieren. Nach einem Eckstoß konnten die Gastgeber den Ball nicht entscheidend aus der Gefahrenzone klären. Tom Wieschebrock flankte den Ball auf den 2. Pfosten, wo Michael Hermanni zum 1:0 einnicken konnte (24. Min.). Dies war gleichzeitig auch der Halbzeitstand. Die 2. Halbzeit begann, wie die 1. Halbzeit endete. Die Gastgeber wurden immer dominanter und schnürten die erste Mannschaft regelrecht in deren Hälfte ein. Außer wenigen Entlastungsangriffen konnte diese nicht viel verzeichnen. Der Ausgleich war nunmehr eine Frage der Zeit. Eine Flanke lenkte ein Abwehrspieler des FSV so ab, dass Simon Stokowy nur noch hinter sich greifen konnte (72. Min.). Dies war gleichzeitig auch der Knackpunkt im Spiel. Deutz ließ den Ball gut in den Reihen zirkulieren und kam dadurch oft gefährlich vor das gegnerische Tor. Durch einen gut platzierten Schuss von Ritsuki Oyama aus gut 20 Metern gingen die Gastgeber hochverdient in Führung (76. Min.). Ein erneuter Fernschuss, diesmal aus weiterer Entfernung von Giancarlo Lorè aus dem linken Halbfeld, landete dann im Kreuzeck. Simon Stokowy konnte abermals nur zusehen, wie der Ball unhaltbar im Netz einschlug (88. Min.). Die erste Mannschaft kämpfte weiter, konnte jedoch keine ernstzunehmenden Angriffe in etwas Zählbares ummünzen. So war es mit dem Schlusspfiff der eingewechselte Deutzer Stürmer Boris Kivoma, der nach perfekter Flanke von Tobias Blum den Ball zum 4:1-Endstand einköpfen konnte.

1. FC Niederkassel II – FSV II 0:4

Die zweite Mannschaft marschiert auch weiterhin und besiegte bei einem der schwersten Auswärtsspiele der Saison den Gastgeber mit 0:4. In einem Duell, bei dem die Gastgeber insbesondere versucht haben über den Kampf ins Spiel zu kommen, setzte sich die fußballerische Qualität des FSV immer wieder durch. So bekam man in der ersten Halbzeit hochkarätige Chancen, die kurz vor dem Halbzeitpfiff durch Fabian Esch (44. Min.) in die verdiente Führung mündeten. Direkt nach Wiederbeginn war es wieder Fabian Esch (46. Min.), der auf 2:0 erhöhte. In der Folge agierte die zweite Mannschaft sehr souverän und konnte durch Marius von Malottki (58. Min.) und Philipp Teichmann (92. Min.) auf den Endstand von 0:4 erhöhen.

SV GW Mühleip II – FSV III 0:11

Am kommenden Heimspielsonntag (24.03.2024) empfangen unsere Mannschaften auf der Sportanlage Breitscheid folgende Gastmannschaften:

11:00 Uhr: FSV III vs. SV Buchholz 05 II
13:00 Uhr: FSV II vs. RW Hütte
15:30 Uhr: FSV I vs. FC Pesch

 

Später Ausgleich in der Nachspielzeit

FSV I – SV Schlebusch 2:2

Die erste Halbzeit wurde durch die erste Mannschaft weitestgehend beherrscht. So kam diese immer wieder mit guten Ballaktionen vor das gegnerische Tor. Aber Tore? Fehlanzeige! So gingen beide Mannschaften torlos in die Halbzeitpause. Im zweiten Durchgang kamen die Gäste aus Leverkusen immer besser ins Spiel und konnten einen ihrer wenigen Angriffe in Person von Sebastian Bamberg zum 1:0 vollenden. Der Rückstand sollte nicht lange Bestand haben. Nach einer punktgenauen Ecke von Niklas Krämer konnte Matthias Roder den Ball mit einem überlegten Kopfball über die Linie drücken (55. Min.). Kurz vor Schluss war es der eingewechselte Gäste-Stürmer Taha Can-Uluc, der die erste Mannschaft erneut kalt erwischte und das 1:2 erzielte. In einer turbulenten Schlussphase kam noch einmal großer Unmut auf. Einen langen Ball der ersten Mannschaft konnte ein Abwehrspieler des Gegners zu seinem Torwart abtropfen lassen. Kurz darauf kam es im Strafraum der Gäste zu einer Undiszipliniertheit durch einen Innenverteidiger aus Schlebusch. Der Schiedsrichter hatte freie Sicht auf das Geschehen und entschied folgerichtig auf Elfmeter. Rico Heinen ließ sich nicht zweimal bitten und erlöste seine Mannschaft spät mit dem 2:2 (94. Min). Unterm Strich geht das Ergebnis mit Sicht auf beide Halbzeiten in Ordnung.

FSV II – Hellas Troisdorf 2:0

Die „Pflichtaufgabe“ auf heimischer Anlage erfüllte die zweite Mannschaft und gewann verdient mit 2:0. Mit einem traumhaften Distanztor von Janik Derenbach (24. Min.) gingen die Gastgeber in Führung, ehe Paul Wonner in der zweiten Halbzeit (57. Min.) den Deckel auf einen ungefährdeten Sieg setzte.

FSV III – SC Uckerath III 5:0

Am kommenden Sonntag (17.03.2024) treffen unsere Mannschaften auswärts auf folgende Mannschaften:

13:00 Uhr: SV GW Mühleip II vs. FSV III
15:30 Uhr: Deutz 05 vs. FSV I
16:00 Uhr: 1. FC Niederkassel II vs. FSV II

Spielefest der U6 in Eitorf

Unsere U6 beim Spielfest in Eitorf. 2 unserer Mannschaften starteten mit 7 anderen Vereinen und deren 13 Mannschaften bei schönstem Sonnenschein in Eitorf zum Spielfest. Mit ganz viel Spaß wurden tolle Tore erzielt.

Durchwachsendes Wochenende

SSV Homburg-Nümbrecht – FSV I 2:1

Die Hausherren kamen von Anfang an besser ins Spiel und konnten nahezu alle Zweikämpfe für sich entscheiden. Die Folge war das 1:0 durch eine sehenswerte Direktabnahme nach einer Flanke. Nümbrecht setzte sich danach immer mehr in der Hälfte der ersten Mannschaft fest, die Torhüter Simon Stokowy durch seine Paraden im Spiel hielt. In der Nachspielzeit der 1. Halbzeit konnte eine umstrittene Ecke nach einer doppelten Abwehraktion nicht entscheidend verteidigt werden, so dass das 2:0 fiel. Nach dem Seitenwechsel zeigte die erste Mannschaft Charakter und präsentierte sich extrem bissig und fokussiert. Marc Schneider schaltete nach Ablage von Florian Diehl am schnellsten und legte durch seinen Anschlusstreffer den Grundstein für die restliche Spielzeit. Die erste Mannschaft kam nun viel besser ins Spiel. Die Gastgeber verteidigten gut und konnten dennoch immer wieder offensiv Nadelstiche setzen. Erneut war es Simon Stokowy, der einen gefährlichen Torschuss aus kürzester Distanz reflexartig parieren konnte. In der 75. Min. konnte Paul Orfgen eine Flanke von Marc Schneider nicht im Tor unterbringen, der Schlussmann des SSV konnte den Ball mit einer starken Parade mithilfe des Querbalkens zur Ecke klären. Kurz vor Schluss geriet Tim Dreilich mit einem Nümbrechter Verteidiger in ein Wortgefecht und lies sich zu einem Schubser hinreisen, wodurch der SSV-Spieler zu Boden ging und Tim Dreilich die rote Karte sah. Trotz Unterzahl warf die erste Mannschaft alles nach vorne und konnte sich beinahe noch einen Punkt im Auswärtsspiel erkämpfen. Leider musste die erste Mannschaft dann infolge eines Fouls noch seinen Mittelfeldakteur Christopher Mai stützend vom Platz begleiten. Die Heimmannschaft konnte das Ergebnis hiernach über die Zeit bringen.

SF Aegidienberg – FSV II 0:4

Mit einer engagierten, aber wenig glänzenden Performance fuhr die zweite Mannschaft einen ungefährdeten 4:0-Auswärtssieg in Aegidienberg ein. Die Heimmannschaft stellte sich sehr defensiv und kompakt auf. Die zweite Mannschaft tat sich daher durchaus schwer, durch den Abwehrriegel zu kommen. Dank Tim Lorbach (19. Min.) konnte sie nach einem Konter jedoch in Führung gehen. Durch einen Doppelschlag von Jan Prediger (42. Min.) und Paul Wonner (44. Min.) vor der Halbzeit und einem schnellen Tor in der zweiten Halbzeit durch Janik Derenbach (46. Min.) erhöhte sie aber auf den Endstand von 4:0.

SF Aegidienberg II – FSV III 0:0

Am kommenden Heimspielsonntag (10.03.2024) empfangen unsere Mannschaften auf der Sportanlage Breitscheid folgende Gastmannschaften:

11:00 Uhr: FSV III vs. SC Uckerath III
13:00 Uhr: FSV II vs. Hellas Troisdorf
15:30 Uhr: FSV I vs. SV Schlebusch

Spielfest in Lohmar

Beim Spielfest in Lohmar nahm die U9 mit 4 Mannschaften teil. Sie spielten in 6 bis 8 Spielen mit Fußballern 5 anderer Vereine.

„Mund auf. Stäbchen rein. Spender sein.“

Der Fußballkreis Bonn wurde gebeten, seine Verteiler und Kanäle zu benutzen, um möglichst viele Menschen zu erreichen, die sich als potientielle Spender bei der DKMS registrieren lassen.

Der Bitte folgen auch wir gerne und hoffen auf diese Weise helfen zu können. Also

„Mund auf. Stäbchen rein. Spender sein.“

Hintergrund dieses Aufrufes:

Am zweiten Advent erhielten die frisch gebackenen Eltern Julia und Thomas aus Bornheim die niederschmetternde Diagnose: Blutkrebs! Ihr Sohn Leonhard erkrankte im Alter von nur drei Monaten.

Um gesund zu werden, braucht er nun eine Stammzellspende. Seine Eltern Julia und Thomas wünschen sich, dass Leonhard nicht länger isoliert im Krankenhaus liegt, sondern umsorgt von seinen Liebsten zu Hause einen glücklichen Start ins Leben hat.

Julia und Thomas appellieren:

„Unsere Welt ist völlig aus den Fugen geraten. Wir wünschen uns für unseren Sohn, dass er bald ein ganz normaler Junge sein kann, der die Welt entdeckt. In unserer schnelllebigen Zeit vergessen wir oft, dass das größte und wichtigste Gut die Gesundheit ist. Bitte helft Leonhard oder einer anderen Maus mit eurer Registrierung. Jede Registrierung gibt Hoffnung auf Leben!“

Weitere Infos unter https://www.dkms.de/aktiv-werden/online-aktionen/leonhard

Spielfest beim FSV

Spielfest bei uns in Breitscheid mit unserem Fußballkindergarten. Wir durften 6 Gastvereine begrüßen. Insgesamt spielten 17 Mannschaften der U6 gemeinsam Fußball und hatten dabei sehr viel Spaß.